Elmar Schenkel

Elmar Schenkel

Elmar Schenkel, geb. 1953 bei Soest/Westfalen, lernte Hugo Kükelhaus 1975 kennen und hat seither über ihn gearbeitet. Seit 1993 Professor für Englische Literatur an der Universität Leipzig. In diesem Buch spricht der Umweltdenker und Gestalter Kükelhaus (1900–1984) in einem imaginären Dialog mit Leibniz. Sie sprechen über Fenster, Treppen, Wahrnehmung und andere Falten des Universums. Zahlen und Gärten, Rationalität und Sinneserfahrung bilden den Spannungsbogen dieser Essays, in denen es auch um Kepler und den Mond, G. K. Chesterton, den Wahn der Berechenbarkeit und die englische Kunst geht.

Elmar Schenkel / Hugo Kükelhaus
ZAHLEN UND GÄRTEN

Hugo Kükelhaus macht einen Spaziergang mit Leibniz

ISBN: 
978-3-925237-23-2
192
Seiten  
15,00